Wahrig Wissenschaftslexikon Hirsch - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Hirsch

Hirsch  〈m. 1; Zool.〉 1 〈i. w. S.〉 Angehöriger einer wiederkäuenden Paarhuferfamilie, deren Männchen meist Geweih tragen: Cervidai 2 〈i. e. S.〉 Europäischer Rothirsch ● der ~ schreit, röhrt; alter ~ 〈fig.; umg.〉 jmd., der in einer Sache, Tätigkeit erfahren, bewandert ist; ein kapitaler, schwacher, starker ~; lauernder ~ Zielfigur im Schießsport [<ahd. hir(u)z, engl. hart <germ. *herut– <idg. *kerud–, eigtl. ”geweihtragendes Tier“; zu idg. *her()– ”Horn, Geweih“; → Horn→ Hinde]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Da|ten|bank  〈f. 20; IT; kurz für〉 Datenbanksystem

Stirn|spie|gel  〈m. 5; Med.〉 an der Stirn getragener Hohlspiegel mit Loch in der Mitte, durch das die Beobachtung mit dem Auge möglich ist, während der Spiegel reflektiertes Licht in das untersuchte Gebiet (z. B. Rachen, Gehörgang) wirft

Hoch|ge|richt  〈n. 11; MA〉 1 = Halsgericht 2 Richtstätte, Galgen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige