Wahrig Wissenschaftslexikon Hirtentäschel - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Hirtentäschel

Hir|ten|tä|schel  〈n. 13; Bot.〉 Angehöriges einer Gattung der Kreuzblütler, eines der verbreitetsten Unkräuter, Kraut mit schrotsägeförmigen Grundblättern u. herzförmigen Schötchen: Capsella bursa pastoris; Sy Täschelkraut

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

anre|gen  〈V. t.; hat〉 1 in Tätigkeit setzen, in Gang bringen, veranlassen (Entwicklung) 2 reger, stärker machen, beschleunigen (Kreislauf, Appetit) ... mehr

Stro|ma  〈n.; –s, –ma|ta〉 I 〈zählb.; Biol.〉 farblose Grundmasse der das Blattgrün enthaltenden Chloroplasten II 〈unz.; Anat.〉 Stützgewebe von Organen od. von Geschwülsten ... mehr

Aus|satz  〈m.; –es; unz.; Med.〉 chron. Infektionskrankheit mit Veränderungen der Haut, der Nerven u. Knochen; Sy Lepra ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige