Wahrig Wissenschaftslexikon Histologie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Histologie

His|to|lo|gie  〈f. 19; unz.; Physiol.〉 Lehre von der Feinstruktur u. Funktion der menschl., tier. u. pflanzl. Gewebe als Teilgebiet der Biologie u. Medizin, das in der Medizin u. a. Grundlage für die Beurteilung von gesundem u. krankem Gewebe ist; Sy Gewebelehre [<grch. histion ”Gewebe“ + logos ”Kunde“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Campi Flegrei: Erwacht der Supervulkan?

Phlegräische Felder bei Neapel könnten auf einen neuen Caldera-Ausbruch zusteuern weiter

Lianen-Wirkstoff gegen Pankreaskrebs?

Alkaloid aus Regenwaldpflanze lässt Bauchspeicheldrüsenkrebs-Zellen verhungern weiter

Neandertaler: Verletzungsreiches Leben?

Unsere Steinzeit-Cousins litten nicht häufiger an Kopfverletzungen als Homo sapiens weiter

Sonnensystem: Sturm aus Dunkler Materie

Dunkle Materie auf Kollisionskurs könnte beim Enträtseln ihrer Natur helfen weiter

Wissenschaftslexikon

ka|lo|ri|en|be|wusst  〈Adj.; –er, am –es|ten〉 vorsichtig, zurückhaltend bezüglich aufzunehmender Kalorien ● sich ~ ernähren

wir|ken  〈V.; hat〉 I 〈V. i.〉 1 Wirkung ausüben (Arznei, Genussmittel, Rauschmittel) 2 einen bestimmten Eindruck erwecken ... mehr

Krat|ze  〈f. 19〉 1 grobes Werkzeug zum Kratzen; Sy Kratzeisen ( ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige