Wahrig Wissenschaftslexikon hoch - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

hoch

hoch  〈Adj.; hö|her, am höchs|ten〉 1 von unten bis oben gemessen, sich nach oben erstreckend, in der Abmessung, Ausdehnung nach oben 2 in einer bestimmten Höhe (befindlich) 3 〈Mus.〉 von hoher Schwingungszahl (Ton) 4 〈Math.〉 zur Potenz erhoben 5 in der Rangordnung weit oben stehend (Beamter, Offizier) 6 〈fig.〉 6.1 hervorragend, bedeutend (Ansehen)  6.2 groß (Gewinn, Verdienst); →a. höchst  ● ~! (Hochruf); ein Höherer hat unser Schicksal in der Hand Gott ● der hohe Adel die obersten Adelsklassen; hohes Alter vorgeschrittenes A.; dort werden hohe Anforderungen gestellt; ein hoher Baum, Berg; hoher Besuch 〈umg.; scherzh.〉 vornehmer B.; das ist höherer Blödsinn 〈fig.; umg.〉 das muss man schon fast B., Unsinn nennen; das hohe C das C der zweigestrichenen Oktave; es ist uns eine hohe Ehre; Karfreitag ist ein hoher Feiertag; er hat hohes Fieber, hohe Temperatur; die hohe Frau Adlige, Gräfin, Fürstin; höhere Gewalt Naturgewalt(en), Geschehen, das man nicht verhindern kann;〈Rechtsw.〉 Ursache für eine Schädigung, die durch vernünftigerweise zu erwartende Vorsicht nicht abzuwenden ist; das Hohe Haus das Parlament; der hohe Herr der Fürst;〈scherzh.〉 jmd., vor dem man Respekt haben muss, sehr anspruchsvoller Mensch; die hohen Herrschaften der Fürst, König usw. u. seine Familie;〈umg.; scherzh.〉 die Vorgesetzten, der Vorgesetzte u. seine Familie; hohe Jagd J. auf Hochwild; Sy Hochjagd; Ggs niedere Jagd1; das jagdbare Hochwild selbst; die höheren Klassen die oberen K. der Schule; die oberen gesellschaftlichen Schichten; höheres Lehramt L. für die höhere Schule; Hohe Lied = Hohelied; vier Mann ~ 〈scherzh.〉 insgesamt vier Mann; zu viert; eine hohe Meinung von etwas od. jmdm. haben von etwas od. jmdm. viel halten; das Haus ist zehn Meter ~; eine hohe Persönlichkeit; Hohe Priester = Hohepriester; Hohe Pforte Wohnsitz u. Hof des türkischen Sultans; die türkische Regierung (bis 1924); einen hohen Rang bekleiden; es liegt hoher Schnee; hohe Schuhe Stiefel; die hohe/Hohe Schule 〈Reitsp.〉 bestimmte Art der Dressur des Reitpferdes; die hohe Schule 〈fig.〉 der Weg zur Kunstfertigkeit, zur vollkommenen Beherrschung einer Kunst; die hohe Schule der Malerei 〈fig.〉; höhere Schule Sch., auf der man das Abitur ablegen kann, Oberschule, Gymnasium; hohe See bewegtes, aufgewühltes Meer; sie schwebt immer in höheren Sphären 〈umg.; scherzh.〉 sie hat keinen Wirklichkeitssinn; hohes Spiel gewagtes S., S. mit großem Einsatz; eine hohe Stellung bekleiden, einnehmen, innehaben; eine hohe Stimme, Stirn haben; das Haus ist fünf Stockwerkedas Haus hat fünf S.; eine hohe Strafe erhalten schwere S.; die Hohe Tatra, die Hohen Tauern; höhere Tochter 〈umg.; veraltet〉 wohlerzogene T. aus gutem Hause; höhere Töchterschule 〈schweiz.〉 Oberschule für Mädchen, Lyzeum; drei Treppen ~ wohnen im dritten Stockwerk, in der dritten Etage wohnen; es ist höchste Zeit es ist dringend (notwendig); er muss hohe Zinsen zahlen ● ~ achten = hochachten; anrechnen: ich rechne es Ihnen ~ an, dass Sie das getan haben ich erkenne es sehr an; höher bieten (auf Versteigerungen) das letzte Angebot überbieten, mehr bieten; das Flugzeug fliegt sehr ~; die See gehtdas Meer ist bewegt, aufgewühlt; 600 dürften nicht zu ~ gegriffen sein es sind sicher nicht weniger als 600; die Fahne ~ halten in einer bestimmten Höhe halten;〈fig.〉 die Ziele einer Gemeinschaft nicht aufgeben, einer G. (in Not, Gefahr) treu bleiben;〈aber〉 →a. hochhalten; eine Sache nicht zu ~ hängen 〈fig.; umg.〉 ihr nicht zu viel Gewicht beimessen; hergehen: dort ging es ~ her  dort wurde sehr fröhlich gefeiert; wenn es ~ kommt, muss er 20 Euro zahlen wenn man reichlich rechnet, höchstens, sicher nicht mehr als 20 Euro; er ist so geizig, wenn es ~ kommt, lädt er uns zum Kaffee ein allenfalls, wenn er viel tun will; der Schnee liegt ~; ~ schätzen = hochschätzen; die Herzen schlugen höher alle waren freudig erregt; sein: das ist mir zu ~ 〈fig.; umg.〉 das verstehe ich nicht, dazu reichen meine Kenntnisse nicht aus; ~ spielen mit großem Einsatz spielen;〈aber〉 →a. hochspielen; die Sonne steht ~ (im Mittag, am Himmel); wer ~ steigt, fällt tief 〈Sprichw.〉  wer viel erreicht, kann auch viel verlieren;〈aber〉 →a. hochsteigen; ein Instrument höher stimmen  die Tonhöhe steigern; den Kopf, die Nase ~ tragen eingebildet sein;〈aber〉 →a. hochtragen ● 2 ~ 4 (242 zur 4. Potenz erhoben, die 2 viermal als Faktor genommen, 2 x 2 x 2 x 2; ~ aufgeschossen = hochaufgeschossen; ~ begabt = hochbegabt; ~ beglückt = hochbeglückt; ~ dosiert = hochdosiert; ~ dotiert = hochdotiert; ~ entwickelt = hochentwickelt; ~ erhoben = hocherhoben; ~ favorisiert = hochfavorisiert; ~ geachtet = hochgeachtet; ~ geehrt = hochgeehrt; ~ gelegen = hochgelegen; ~ gelobt = hochgelobt; ~ gepriesen = hochgepriesen; das Seil ist (zu) ~ gespannt in (zu) großer Höhe gespannt;〈aber〉 ~ gespannt〈fig.〉 = hochgespannt (I); ~ und heilig versprechen ganz fest versprechen; ~ industrialisiert = hochindustrialisiert; ~ kompliziert = hochkompliziert; ~ konzentriert = hochkonzentriert (I); ~ motiviert = hochmotiviert; Hoch und Niedrig die Angehörigen der oberen Stände u. das Volk, jedermann; ~ qualifiziert = hochqualifiziert; ~ spezialisiert = hochspezialisiert; ~ verdichtet = hochverdichtet; ~ verschuldet = hochverschuldet ● dies Haus ist höher als jenes; auf höheren Befehl (hin) handeln auf Befehl von oben, von vorgesetzter Stelle; auf hoher See auf offener S., auf dem Meer; ist dir der Stuhl ~ genug?; ~ hinaus wollen 〈umg.〉 ehrgeizige Pläne haben; der Handel stand um diese Zeit in hoher Blüte; der Ball flog in hohem Bogen ins Gebüsch schwungvoll, heftig; in hohem Grade, Maße sehr, beträchtlich; er war schon ~ in den Jahren schon alt; im hohen Norden sehr weit im N. der Erdkugel; er ist ~ in den Sechzigern weit über 60 Jahre alt; Schuhe mit hohen Absätzen; ~ oben am Himmel, in den Bergen sehr weit oben; dieser Tisch ist (nicht) so ~ wie der andere; das Schloss liegt ~ über der Stadt auf einem Berg bei der Stadt; von hohem Rang; ~ zu Ross 〈bes. scherzh.〉 auf dem Pferd, beritten;〈fig.〉 eingebildet, überheblich ● wie ~ ist das Haus?; wie ~ ist der Preis?; wie ~ stehen die Aktien? zu welchem Preis kann man A. kaufen bzw. verkaufen?; wie ~ steht das Thermometer? wie viel Grad zeigt das T.? [<ahd. hoh, engl. high <germ. *hauha–; zu idg. *keuk– ”biegen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Kelten: Köpfe als Trophäen

Keltische Volksgruppen balsamierten die Köpfe ihrer getöteten Feinde ein weiter

Antarktis: Rätsel um "verschwundene" Eisseen

Radarmessungen finden keine Spur mehr von vermeintlichen subglazialen Seen weiter

Sonnensturm: "Streifschuss" im Jahr 1972

Extremer Sonnensturm im August 1972 war stärker als bisher gedacht weiter

Skurril: Formel für die perfekte Pizza

Forscher ermitteln physikalische Hintergründe des Pizzabackens weiter

Wissenschaftslexikon

Rechts|hil|fe|ge|such  〈n. 11; Rechtsw.; schweiz.〉 Gesuch auf Rechtshilfe ● ein ~ an eine Behörde richten

Fisch  〈m. 1〉 1 im Wasser lebendes Wirbeltier mit paarig angeordneten Brust– u. Bauchflossen, unpaarigen Rücken– u. Schwanzflossen, Kiemenatmung u. mit Schuppen bedeckter Haut: Pisces 2 〈Pl.; Astron.〉 ~e zwei Sternbilder des südlichen Himmels, Tierkreiszeichen vom 20.2.–20.3. ... mehr

Vo|cals  〈[vklz] Pl.; Mus.〉 Gesangspart eines Musikstückes [engl.]

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige