Wahrig Wissenschaftslexikon Hochtemperaturchemie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Hochtemperaturchemie

Hoch|tem|pe|ra|tur|che|mie  〈[–çe–] f.; –; unz.〉 Teilgebiet der techn. Chemie, das sich mit dem Ablauf von chem. Vorgängen bei Temperaturen über 1000 °C beschäftigt

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Wo liegt der Heimatstern von 'Oumuamua?

Astronomen verfolgen Flugbahn von interstellarem "Besucher" bis zu vier Kandidaten zurück weiter

Im "Keller" der Erde wimmelt es

Quadrilliarden Mikroben leben im kontinentalen Untergrund weiter

Galileo Galilei "zensierte" sich selbst

Entdeckung eines verschollenen Briefes zeigt kirchenfreundlichere Korrekturen weiter

Staubstürme auf dem Titan entdeckt

Saturnmond ist nach Mars und Erde der dritte bekannte Himmelskörper mit Sandstürmen weiter

Wissenschaftslexikon

Schweins|wal  〈m. 1; Zool.〉 bis zu 2 m langer Zahnwal in den Küstengewässern von Nordatlantik u. Nordpazifik, steigt oft bis in die Flussmündungen: Phocaena phocaena; Sy Meerschwein ... mehr

Luft|druck  〈m. 1u; unz.〉 Druck der Luft, hervorgerufen durch ihr Gewicht unter dem Einfluss der Erdschwerkraft

Ke|gel|rob|be  〈f. 19; Zool.〉 große einheimische Robbenart mit langem, schmalem Kopf

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige