Wahrig Wissenschaftslexikon Homogamie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Homogamie

Ho|mo|ga|mie  〈f. 19; unz.〉 1 〈Bot.〉 gleichzeitiges Reifen von Staubblättern u. Narben einer zwittrigen Blütenpflanze, so dass Selbstbestäubung möglich wird 2 〈Soziol.〉 Bevorzugung einer in Alter, sozialer Stellung, Bildung u. a. möglichst ähnlichen Person bei der Partnerwahl; Ggs Heterogamie [<Homo… + …gamie]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

♦ In|ter|es|se  〈n. 28〉 1 Aufmerksamkeit, Beachtung, Anteilnahme, Wissbegierde, Neigung; Ggs Desinteresse ... mehr

Tech|nik  〈f. 20〉 I 〈unz.〉 1 Kunst, mit den zweckmäßigsten u. sparsamsten Mitteln ein best. Ziel od. die beste Leistung zu erreichen 2 (technische) Ausstattung mit Maschinen u. Computern ... mehr

Be|nut|zer|ober|flä|che  〈f. 19; IT〉 Oberfläche eines (EDV–)Programmes auf dem Computerbildschirm

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige