Wahrig Wissenschaftslexikon Honigdrüse - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Honigdrüse

Ho|nig|drü|se  〈f. 19; meist Pl.; Bot.〉 Drüsenfläche od. –haar an der Pflanze, die zum Anlocken der die Blüte bestäubenden Tiere (Insekten, Vögel) einen zuckerreichen Saft (Nektar) ausscheidet; Sy Nektarium

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Oxi|da|se  〈f. 19; Biochem.〉 oxidierend wirkendes Enzym; oV Oxydase ... mehr

La|ter|nen|fisch  〈m. 1; Zool.〉 die Tiefsee bewohnender Knochenfisch, der sich vor allem nachts in höheren Wasserschichten aufhält, mit zwei Reihen von Leuchtorganen: Myctophidae

Gon|a|gra  auch:  Go|na|gra  〈n. 15; unz.; Med.〉 Gicht im Kniegelenk ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige