Wahrig Wissenschaftslexikon Honigdrüse - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Honigdrüse

Ho|nig|drü|se  〈f. 19; meist Pl.; Bot.〉 Drüsenfläche od. –haar an der Pflanze, die zum Anlocken der die Blüte bestäubenden Tiere (Insekten, Vögel) einen zuckerreichen Saft (Nektar) ausscheidet; Sy Nektarium

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ober|berg|amt  〈n. 12u〉 aufsichtführende Behörde im Bergbau mit der Befugnis zum Erlass von Polizeiverordnungen

Fa|san  〈m. 1 od. m. 23; Zool.〉 Angehöriger einer Unterfamilie der Hühnervögel, deren Männchen oft Prachtgefieder aufweisen: Phasianina [<mhd. fasan ... mehr

Aal|mut|ter  〈f. 8u; Zool.〉 den Glasaalen ähnlicher Küstenfisch von Nord– u. Ostsee: Zoarces viviparus

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige