Wahrig Wissenschaftslexikon Hornisse - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Hornisse

Hor|nis|se  〈a. [′–––] f. 19; Zool.〉 größte mitteleurop. Wespe: Vespa crabro [<mhd. horniz, hornuz <ahd. hornaz, hurnuz, eigtl. ”gehörntes Tier“; → Horn]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Spitz|maus  〈f. 7u; Zool.〉 Angehörige einer Familie der Insektenfresser mit rüsselförmiger Schnauze u. weichem, kurzem Fell: Soricidae

der|ma|to|lo|gisch  〈Adj.; Med.〉 zur Dermatologie gehörend, auf ihr beruhend

Eth|no|lekt  〈m. 1; Sprachw.〉 Sprechstil, der mit der charakteristischen Ausdrucksweise einer bestimmten ethnischen Sprachgruppe (wie Menschen mit Migrationshintergrund) assoziiert wird, eine Form des Soziolekts [<grch. ethnos ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige