Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Hortensie

Hor|ten|sie  〈[–sj] f. 19; Bot.〉 einer Gattung der Steinbrechgewächse angehörender, 1–2 m hoher Strauch mit gewölbten, fast kugeligen Blütenständen in mannigfaltigen Farben: H. hortensia [von dem frz. Botaniker Ph. Commerson benannt nach Hortense, der Frau des Uhrmachers Le Paute, die ihn beide auf der Reise begleiteten, auf der er die Pflanze entdeckte]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Fu|run|ku|lo|se  〈f. 19; Med.〉 Krankheit, bei der mehrere Furunkel neben– od. nacheinander auftreten

Edel|fal|ter  〈m. 3; Zool.〉 Angehöriger einer formenreichen Familie von Tagschmetterlingen, deren Hinterflügel oft schwanzartige Anhänge tragen: Papilionida; Sy Ritter ( ... mehr

Ke|to|se  〈f. 19; Chem.〉 einfacher Zucker mit einer = C = O–Gruppe in der Art der Ketone, z. B. Fruchtzucker

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige