Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Huhn

Huhn  〈n. 12u〉 1 〈Zool.〉 in zahlreichen Rassen u. Spielarten über die ganze Erde verbreitetes Haustier, das vom indischen Bankivahuhn abstammt; Sy Haushuhn 2 = Henne 3 〈kurz für〉 jagdbarer Vogel (Reb~, Feld~) 4 〈fig., umg.〉 Kauz, Kerl ● ein ~ gackert, gluckt; (sich) Hühner halten; da lachen ja die Hühner! 〈fig.; umg.〉 das ist albern, unsinnig!; ein ~ schlachten, rupfen, ausnehmen; man schlachtet kein ~, das goldene Eier legt man sollte nicht etwas zerstören, das einem viel Geld u. Wohlstand bringt; er sieht aus, als hätten ihm die Hühner das Brot weggefressen er macht ein sehr dumm–erstauntes Gesicht ● ein blindes ~ findet auch mal ein Korn 〈Sprichw.〉 auch ein dumme Person bzw. auch jmd., der von einer Sache nichts versteht, kann einen guten Gedanken haben; dummesdumme Person; ein fideles, lustiges, verrücktes ~ 〈fig.; umg.〉; gebratenes, gefülltes ~ ● sein ~ im Topfe haben 〈fig.; umg.〉 eine Sache sicher haben, so dass sie einem nicht mehr entgehen kann; ~ mit Reis (als Speise); mit den Hühnern aufstehen, zu Bett gehen 〈fig.; umg.〉 sehr früh aufstehen, sehr früh schlafen gehen [<ahd. huon <germ. *hones– ”Huhn“; Ablaut zu germ. *hannan– ”Hahn“; → Hahn]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

PASCAL  〈IT〉 höhere Programmiersprache für strukturierte Programmierung, Weiterentwicklung von ALGOL

ABC–Pflas|ter®  〈n. 13; Pharm.〉 Rheumapflaster, dessen therapeutische Wirkstoffe über die Haut einwirken, ursprüngl. mit den Extrakten von Arnika, Belladonna u. Capsicum

Akus|tik|kopp|ler  〈m. 3; Tech.〉 Gerät zur Übertragung von Daten in Form von akustischen Schwingungen über das Fernsprechnetz

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige