Wahrig Wissenschaftslexikon Hummel - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Hummel

Hum|mel  〈f. 21; Zool.〉 Angehörige einer Gattung plump geformter Insekten mit pelzigem Haarkleid: Bombus; Sy Brummer (2) ● ~ ~! (Erkennungsruf der Hamburger; nach dem Spitznamen eines Hamburger Wasserträgers u. Originals); eine wilde ~ 〈fig., umg.〉 sehr lebhaftes Mädchen; ~n unterm Hintern haben 〈umg.〉 nicht stillsitzen können, lebhaft, ungeduldig, unruhig sein [<ahd. humbal, engl. humble–bee; zu idg. *kem– ”summen“ (lautmalend); zu mhd. hummen ”summen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Der Tod kam verheerend schnell

Das schlimmste Massenaussterben unseres Planeten dauerte weniger als 30.000 Jahre weiter

Wissenschaftslexikon

Men|ni|ge  〈f. 19; unz.〉 rote Anstrichfarbe, um Eisen vor Rost zu schützen, chem. Bleioxid, Pb 3 O 4 ... mehr

Ma|ri|ne  〈f. 19; unz.; Mil.〉 1 Gesamtheit der Seeschiffe eines Staates u. der dem Seehandel u. Seekrieg dienenden Einrichtungen 2 Seestreitkräfte ... mehr

ger|mi|nal  〈Adj.; Biol.〉 Keim od. Geschlecht betreffend, zu ihm gehörig [zu lat. germen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige