Wahrig Wissenschaftslexikon Hund1 - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Hund1

Hund 1  〈m. 1〉 1 〈Zool.〉 1.1 〈i. w. S.〉 Angehöriger einer Familie weltweit verbreiteter, kleiner bis mittelgroßer Raubtiere mit gutausgebildetem Geruchs– u. Gehörsinn, werden in der Gefangenschaft rasch zahm: Canidae  1.2 〈i. e. S.〉 = Haushund  2 〈umg.〉 2.1 Kerl, Bursche  2.2 gemeiner Kerl  ● der ~! der gemeine Kerl ● anschlagen: der ~ schlägt an, gibt Laut; den Letzten beißen die ~e 〈Sprichw.〉 der Letzte muss für alle einstehen, hat das Nachsehen; da liegt der ~ begraben! das ist die Quelle des Übels, der Kern der (unangenehmen) Angelegenheit; ~e, die bellen, beißen nicht 〈Sprichw.〉 wer mit etwas (lauthals) droht, tut es nicht; hervorlocken: damit lockt man keinen ~ hinterm Ofen hervor damit kann man niemanden reizen, verlocken; der ~ heult, kläfft, winselt; hinausjagen: bei dem Wetter jagt man keinen ~ hinaus, vor die Tür das Wetter ist so schlecht, dass man nicht ausgehen mag; von ihm nimmt kein ~ ein Stück Brot er wird von allen verachtet, gemieden; schlafende ~e wecken 〈fig.〉 versehentlich Vorgänge auslösen, die unangenehme Folgen haben können ● er ist ein armer ~; Vorsicht, bissiger ~! (Warnungstafel); das ist ein dicker ~! 〈fig.; umg.〉 ein grober Fehler; eine Unverschämtheit; der ~ ist auf den Mann dressiert greift Eindringlinge auf Zuruf an; er ist ein falscher, fauler ~; er steht da wie ein geprügelterbeschämt; er ist ein gerissener ~; der Große ~, der Kleine ~ zwei Sternbilder; scharfer, wachsamer ~; ein toter ~ beißt nicht mehr vor Toten ist man sicher; viele ~e sind des Hasen Tod 〈Sprichw.〉 ● jmdn. auf den ~ bringen 〈fig.; umg.〉 jmdn. zugrunde richten; auf den ~ kommen 〈fig.; umg.〉 gesundheitl. schwach u. elend werden, moralisch sinken, wirtschaftlich zugrunde gehen; er ist mit allen ~en gehetzt 〈fig.; umg.〉 in allen Schlichen u. Tricks erfahren, schlau, durchtrieben; vor die ~e gehen 〈fig.; umg.〉 zugrunde gehen; jmdn. wie einen ~ behandeln jmdn. schlecht, menschenunwürdig behandeln; frieren wie ein (junger) ~ sehr frieren; er lebt wie ein ~ sehr kärglich, kümmerlich, schlecht; sie leben wie ~ und Katze miteinander sie vertragen sich nicht, können sich nicht ausstehen; er läuft ihr nach wie ein ~ [<ahd. hunt, engl. hound, got. hunds <germ. *hunda–; zu idg. *kuon–]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Begünstigte eine Polwanderung die Eiszeit?

Verschiebung der Erdachse brachte Grönland und Europa weiter nach Norden weiter

Gold schmilzt bei Raumtemperatur

Forscher beobachten völlig neues Phänomen beim Edelmetall weiter

Schimpansen haben doch echte Kulturen

Soziale Verhaltensunterschiede deuten auf kulturelles Lernen hin weiter

Kooperativer durch Ecstasy?

Drogen-Wirkstoff fördert Kooperationsbereitschaft weiter

Wissenschaftslexikon

Ei|sen|prä|pa|rat  〈n. 11; Pharm.〉 eisenhaltiges Arzneimittel

tanz|bar  〈Adj.〉 (in Bezug auf Musik) so beschaffen, dass es sich zum Tanzen eignet

Vier|tel|no|te  〈[fir–] f. 19; Mus.〉 Note im Taktwert des vierten Teils einer ganzen Note

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige