Wahrig Wissenschaftslexikon Hyäne - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Hyäne

Hy|ä|ne  〈f. 19〉 1 〈Zool.〉 Angehörige einer Familie der Raubtiere, nächtlich aktiver Aasfresser, der gelegentlich auch lebende Beute schlägt: Hyaenida 2 〈fig.〉 hemmungslos gieriger Mensch, Plünderer ● sich wie eine ~ auf etwas stürzen 〈fig.〉 [<grch. hyaina; zu hys ”Schwein“ (wegen des borstigen Rückens)]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

de|is|tisch  〈Adj.; Philos.〉 zum Deismus gehörig, auf ihm beruhend

hy|per|ven|ti|lie|ren  〈[–vn–] V. i.; hat; Med.〉 erhöht atmen, die Lunge übermäßig beatmen

Mu|sique con|crète  auch:  Mu|sique conc|rète  〈[myzik kkrt] f.; – –; unz.〉 Stilrichtung der elektroakustischen Musik, die auf konkreten Klängen aus der Umwelt basiert ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige