Wahrig Wissenschaftslexikon Hydrochinon - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Hydrochinon

♦ Hy|dro|chi|non  〈[–çi–] n. 11; unz.; Chem.〉 zweiwertiges Phenolderivat, durch Reduktion von p–Chinon aus Anilin hergestellt, stark reduzierende Verbindung, wichtige fotograf. Entwicklersubstanz [<grch. hydor ”Wasser“ + Chinon]

♦ Die Buchstabenfolge hy|dr… kann in Fremdwörtern auch hyd|r… getrennt werden.
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Kahn|bein  〈n. 11; Anat.〉 Hand– od. Fußwurzelknochen der Säugetiere u. des Menschen in der Form eines Kahnes: Os naviculare; Sy Schiffbein ... mehr

To|ten|kopf  〈m. 1u〉 1 = Totenschädel 2 〈Zool.〉 ein Schwärmer mit totenkopfartiger Zeichnung auf der Oberseite des Brustabschnittes: Acherontia atropos ... mehr

Kaul|kopf  〈m. 1u; Zool.〉 dick–plumper Süßwasserfisch, der in Forellenzuchten schädlich wird: Cottus gobio; Sy Koppe2 ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige