Wahrig Wissenschaftslexikon Hyperventilation - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Hyperventilation

Hy|per|ven|ti|la|ti|on  〈[–vn–] f. 20; unz.; Med.〉 erhöhte Atmungstätigkeit, übermäßige Beatmung der Lunge [<Hyper… + lat. ventilare ”fächeln“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Voy|eur  auch:  Vo|yeur  〈[voajør], umg. [vjør] m. 1〉 jmd., der verborgen andere bei geschlechtl. Betätigung beobachtet u. dabei Befriedigung empfindet; ... mehr

Tau|ben|schwanz  〈m. 1u; Zool.〉 Schwärmer, an dessen hinterem Körperende sich vogelschwanzähnliche Haare befinden: Macroglossum stellatarum

In|su|lin|schock  〈m. 6; Med.〉 durch zu hohe Insulingaben od. bei einer Geschwulst des Inselorgans eintretender Schockzustand (nicht mehr angewandte Behandlungsmethode bei Schizophrenie u. endogenen Depressionen); →a. Hypoglykämie ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige