Wahrig Wissenschaftslexikon Hypostase - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Hypostase

Hy|po|sta|se  auch:  Hy|pos|ta|se  〈f. 19〉 1 〈Theol.〉 1.1 die Ablösung einer Eigenschaft von einer Gottheit (z. B. Weisheit, Gerechtigkeit) u. ihre Verwandlung in ein selbstständiges, halbgöttl. Wesen  1.2 dieses Wesen selbst  2 〈Philos.〉 gedankliche Verdinglichung (auch Personifizierung) von Eigenschaften, Vorstellungen od. Begriffen 3 〈Sprachw.〉 Übergang eines Wortes in eine andere Wortart durch Veränderung der syntakt. Funktion, z. B. ”teilhaben“ in ”Teilhaber“, ”gehen“ in ”Gehen“, ”über Nacht“ in ”übernachten“ 4 〈Med.〉 Blutstauung, Blutüberfüllung eines Organs bei geschwächtem Blutkreislauf, bes. nach langem Liegen [<grch. hypo ”unter“ + histanai ”setzen, legen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Säugetiere: Erfolg durch Schrumpfen?

Erst die Miniaturisierung der Ur-Säuger machte unsere Kiefer und Gehörknochen möglich weiter

Physiker erzielen Magnetfeld-Rekord

Experiment erzeugt Magnetfeld von 1.200 Tesla – mehr als jemals zuvor im Labor erreicht weiter

"Atemnot" im Sankt-Lorenz-Golf

Verschiebung von Golfstrom und Labradorstrom machen Nordwest-Atlantik sauerstoffärmer weiter

Was bringt Hustenmedizin?

Forscher finden keine eindeutige Wirkung bei länger andauerndem Husten weiter

Wissenschaftslexikon

Im|mun|sup|pres|si|on  〈f. 20; Med.〉 Unterdrückung einer immunologischen Reaktion

♦ Mi|kro|öko|no|mie  〈f. 19; unz.; Wirtsch.〉 = Mikroökonomik; Ggs Makroökonomie ... mehr

ge|schicht|lich  〈Adj.〉 Sy historisch (1) 1 die Geschichte betreffend, zu ihr gehörig, auf ihr beruhend ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige