Wahrig Wissenschaftslexikon Hypostylon - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Hypostylon

Hy|po|sty|lon  auch:  Hy|pos|ty|lon  〈n.; –s, –sty|la〉 gedeckter Säulengang, Säulenhalle, Tempel mit Säulengang; oV Hypostylos [<grch. hypo ”unter“ + stylos ”Säule“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Dossiers

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

bass|las|tig  〈Adj.; Mus.〉 so beschaffen, dass man den Bass heraushören kann

Horn|vi|per  〈[–vi–] f. 21; Zool.〉 afrikanische Viper der Gattungen Bitis od. Cerastes, die durch Hörner an Schnauzenspitze u. Augen ausgezeichnet sind

Tryp|to|phan  〈n. 11; Biochem.〉 eine essentielle Aminosäure

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige