Wahrig Wissenschaftslexikon Hysterie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Hysterie

Hys|te|rie  〈f. 19; unz.; Med.; Psych.〉 1 Zustand, in dem sich seelische Erregung durch körperliche Veränderungen od. Funktionsstörungen äußert 2 übertrieben leichte Erregbarkeit, Nervosität 3 überspannte Begeisterung ● unter den Anwesenden brach eine ~ aus; die ~ um den neuen Star bricht alle Rekorde 〈umg.〉; die Gruppe versetzte die Fans in totale ~ 〈umg.〉 [zu grch. hystera ”Gebärmutter“; früher als von der Gebärmutter ausgehend gedacht]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Säugetiere: Erfolg durch Schrumpfen?

Erst die Miniaturisierung der Ur-Säuger machte unsere Kiefer und Gehörknochen möglich weiter

Physiker erzielen Magnetfeld-Rekord

Experiment erzeugt Magnetfeld von 1.200 Tesla – mehr als jemals zuvor im Labor erreicht weiter

"Atemnot" im Sankt-Lorenz-Golf

Verschiebung von Golfstrom und Labradorstrom machen Nordwest-Atlantik sauerstoffärmer weiter

Was bringt Hustenmedizin?

Forscher finden keine eindeutige Wirkung bei länger andauerndem Husten weiter

Wissenschaftslexikon

Ge|hirn|zel|le  〈f. 19; Anat.〉 Nervenzelle des Gehirns; Sy Hirnzelle ... mehr

Ga|gli|ar|de  auch:  Gag|li|ar|de  〈[–ljar–] f. 19; Mus.〉 = Galliarde ... mehr

Groß|satz  〈m. 1u; Gramm.〉 mehrfach zusammengesetzter, kunstvoll gebauter Satz; Sy Periode ( ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige