Wahrig Wissenschaftslexikon Hysterie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Hysterie

Hys|te|rie  〈f. 19; unz.; Med.; Psych.〉 1 Zustand, in dem sich seelische Erregung durch körperliche Veränderungen od. Funktionsstörungen äußert 2 übertrieben leichte Erregbarkeit, Nervosität 3 überspannte Begeisterung ● unter den Anwesenden brach eine ~ aus; die ~ um den neuen Star bricht alle Rekorde 〈umg.〉; die Gruppe versetzte die Fans in totale ~ 〈umg.〉 [zu grch. hystera ”Gebärmutter“; früher als von der Gebärmutter ausgehend gedacht]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

te|nu|to  〈Mus.; Abk.: t od. ten.〉 ausgehalten, getragen (zu spielen) [ital. Part. Perf. zu tenere ... mehr

ge|flü|gelt  〈Adj.〉 1 mit Flügeln versehen 2 〈Bot.〉 mit flügelähnlichen Auswüchsen ausgestattet (Früchte, Samen) ... mehr

Be|bau|ungs|plan  〈m. 1u; kurz: B–Plan; Bauw.〉 Plan mit den Festlegungen für die Art und das Maß der Bebauung von Grundstücken und Baugebieten ● einen ~ ändern, aufstellen, offen legen; ein gültiger, rechtsverbindlicher ~

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige