Wahrig Wissenschaftslexikon Hysterie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Hysterie

Hys|te|rie  〈f. 19; unz.; Med.; Psych.〉 1 Zustand, in dem sich seelische Erregung durch körperliche Veränderungen od. Funktionsstörungen äußert 2 übertrieben leichte Erregbarkeit, Nervosität 3 überspannte Begeisterung ● unter den Anwesenden brach eine ~ aus; die ~ um den neuen Star bricht alle Rekorde 〈umg.〉; die Gruppe versetzte die Fans in totale ~ 〈umg.〉 [zu grch. hystera ”Gebärmutter“; früher als von der Gebärmutter ausgehend gedacht]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Li|te|ra|tur|preis  〈m. 1〉 Auszeichnung (Geldbetrag) für ein bedeutendes literar. Werk

Woo|fer  〈[wu–] m. 3; Mus.; kurz für〉 Subwoofer

Ent|spie|ge|lung  〈f. 20; Opt.〉 das Auftragen einer Schicht zur Verminderung von Lichtreflexen (auf Brillengläser, optische Linsen, Prismen o. Ä.)

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige