Wahrig Wissenschaftslexikon Identität - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Identität

Iden|ti|tät  〈f. 20〉 1 völlige Übereinstimmung, Gleichheit 2 Existenz als etwas Bestimmtes, als jmd. Bestimmter (das bzw. der von allem bzw. allen anderen eindeutig unterscheidbar ist, bei Personen insbes. aufgrund der Übereinstimmung mit den amtl. geführten Personalien) 3 〈Psych.〉 das Bild, das man von sich selbst u. der eigenen Persönlichkeit hat [<spätlat. identitas ”Wesenseinheit“; zu lat. idem ”derselbe, dasselbe“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

♦ Elek|tro|me|cha|nik  〈f. 20; unz.〉 Gebiet der Elektrotechnik u. der Feinmechanik, das die Umwandlung elektrischer Vorgänge in mechanische behandelt

♦ Die Buchstabenfolge elek|tr… kann in Fremdwörtern auch elekt|r… getrennt werden.

Au|to|ma|tis|mus  〈m.; –, –tis|men〉 1 sich selbsttätig regulierender Mechanismus, z. B. der Preis von Waren aufgrund von Angebot u. Nachfrage 2 〈Psych.〉 dem Bewusstsein entzogener Ablauf von Bewegungen u. Sinneseindrücken, z. B. der Hypnose ... mehr

Gelb|kör|per  〈m. 3; Biol.〉 Inkretdrüse weiblicher Säugetiere, die aus den Resten eines gesprungenen Eierstockfollikels gebildet wird, einen gelben Farbstoff (Lutein) speichert u. das Gelbkörperhormon bildet: Corpus luteum

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige