Wahrig Wissenschaftslexikon Illusion - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Illusion

Il|lu|si|on  〈f. 20〉 1 trügerische Hoffnung, Selbsttäuschung, idealisierte, falsche Vorstellung von der Wirklichkeit 2 Vortäuschung von Raum (Raum~), Tiefe (Tiefen~) auf Bildern, im Theater od. Film mit den Mitteln der Perspektive 3 Täuschung durch ein Zauberkunststück 4 dieses selbst ● jmdm. die ~en rauben jmdm. die Wirklichkeit unbeschönigt schildern; seine ~en verlieren; sich ~en über jmdn. od. eine Sache hingeben; darüber mache ich mir keine ~en [frz., ”Sinnestäuschung“ <lat. illusio ”Ironie, Verspottung, Täuschung“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Scher|kraft  〈f. 7u; unz.〉 Kraft, die parallel zu einer Ebene gerichtet ist; Sy Schubkraft ( ... mehr

Un|ter|hal|tungs|elek|tro|nik  auch:  Un|ter|hal|tungs|elekt|ro|nik  〈f. 20; unz.〉 elektron. Bauteile u. Geräte, die zur Aufzeichnung u. Wiedergabe von Musik od. Unterhaltungssendungen dienen ... mehr

Was|ser|stoff|brü|cken|bin|dung  〈f. 20; Chem.〉 eine schwache Form der chem. Bindung, die sich zwischen einem an elektronegative Elemente kovalent gebundenen Wasserstoffatom u. einem anderen elektronegativen Atom ausbildet, eine zwischenmolekulare Kraft, die für viele Assoziationen verantwortlich ist

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige