Wahrig Wissenschaftslexikon Iltis - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Iltis

Il|tis  〈m.; –ses, –se; Zool.〉 meist dunkelgefärbter Marder von 40 cm Körperlänge: Mustela putorius; Sy 〈Jägerspr.〉 Ratz (4) [<ahd. illi(n) tiso; nicht sicher gedeutet; 1. Teil vielleicht zu ahd. elo ”gelbbraun“, ahd. ellenti ”fremd“ od. lat. ilia ”Unterleib“ (nach dem Volksglauben: Iltis als Hypostase der Gebärmutter); 2. Teil vermutl. zu germ. *wis(j)o ”Wiesel“, bei etymolog. od. volksetymolog. Zusammenhang mit altnord. dis ”göttl. Frau, Totengöttin“ (der Iltis ist Seelen– u. Totentier)]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Marianengraben schluckt Wasser

Subduktionszone transportiert weit mehr Wasser in den Erdmantel als gedacht weiter

Supernova-Vorgänger aufgespürt

Astronomen finden erstmals möglichen Vorgängerstern einer Supernova vom Typ 1c weiter

Ernährung: Wie viel Fett ist gesund?

Die ideale und allgemeingültige "Formel" für die gesunde Ernährung gibt es nicht weiter

Campi Flegrei: Erwacht der Supervulkan?

Phlegräische Felder bei Neapel könnten auf einen neuen Caldera-Ausbruch zusteuern weiter

Wissenschaftslexikon

♦ Hy|gro|skop  auch:  Hy|gros|kop  〈n. 11; Meteor.〉 Gerät zum Schätzen der relativen Luftfeuchtigkeit nach der Wirkung auf organische Stoffe (gedrehte Darmsaiten, Gelatine) ... mehr

Rot|barsch  〈m. 1; Zool.〉 leuchtend roter Fisch der Nordsee u. der höheren Breiten des Atlantiks, beliebter Speisefisch: Sebastes marinus

stri|scian|do  〈[strıan–] Mus.〉 schleifend, gleitend (zu spielen) [zu ital. strisciare ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige