Wahrig Wissenschaftslexikon Iltis - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Iltis

Il|tis  〈m.; –ses, –se; Zool.〉 meist dunkelgefärbter Marder von 40 cm Körperlänge: Mustela putorius; Sy 〈Jägerspr.〉 Ratz (4) [<ahd. illi(n) tiso; nicht sicher gedeutet; 1. Teil vielleicht zu ahd. elo ”gelbbraun“, ahd. ellenti ”fremd“ od. lat. ilia ”Unterleib“ (nach dem Volksglauben: Iltis als Hypostase der Gebärmutter); 2. Teil vermutl. zu germ. *wis(j)o ”Wiesel“, bei etymolog. od. volksetymolog. Zusammenhang mit altnord. dis ”göttl. Frau, Totengöttin“ (der Iltis ist Seelen– u. Totentier)]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Der Tod kam verheerend schnell

Das schlimmste Massenaussterben unseres Planeten dauerte weniger als 30.000 Jahre weiter

Wissenschaftslexikon

pul|mo|nal  〈Adj.; Med.〉 von der Lunge ausgehend, Lungen… [zu lat. pulmo ... mehr

Kriegs|fuß  〈m.; fig.; nur in der Wendung〉 mit jmdm., etwas auf ~ stehen 1 in ständigem leichtem Streit, in ständiger Spannung mit jmdm. leben 2 etwas nicht können, nur unzureichend beherrschen ... mehr

♦ in|stal|la|tiv  〈Adj.; Kunst〉 in der Art einer Installation (3) ● ~ aufgestellte Gegenstände in einer Ausstellung

♦ Die Buchstabenfolge in|sta… kann in Fremdwörtern auch ins|ta… getrennt werden. Davon ausgenommen sind Zusammensetzungen, in denen die fremdsprachigen bzw. sprachhistorischen Bestandteile deutlich als solche erkennbar sind, z. B. –stabil, –stabilität ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige