Wahrig Wissenschaftslexikon immobilisieren - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

immobilisieren

im|mo|bi|li|sie|ren  〈V. t.; hat〉 1 〈Chem.〉 bes. Enzyme, Mikroorganismen od. Zellen, die als Biokatalysatoren wirken, auf bestimmte Trägermaterialien fixieren 2 bewegliches Gut ~ zu Liegenschaften machen, rechtlich wie Liegenschaften behandeln 3 ein Gelenk, Glied ~ ruhig stellen [zu lat. immobilis ”unbeweglich“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ma|ri|ne|of|fi|zier  〈m. 1; Mil.〉 Offizier bei der Marine (2); Sy Seeoffizier ... mehr

Kie|fer 1  〈m. 3; Anat.〉 bewegliches u. verstärktes, meist zangenförmig angeordnetes Werkzeug am Anfang des Verdauungsweges vieler Tiere u. des Menschen, das dem Erfassen u. der Zerkleinerung der Nahrung dient (Ober~, Unter~) ● jmdm. klappt, fällt der ~ herunter 〈fig.; umg.〉 jmd. ist sprachlos vor Erstaunen ... mehr

♦ ma|kro|mo|le|ku|lar  〈Adj.; Chem.〉 auf den chem. Reaktionen von Makromolekülen beruhend, die Eigenschaften von Makromolekülen aufweisend

♦ Die Buchstabenfolge ma|kr… kann in Fremdwörtern auch mak|r… getrennt werden.
» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige