Wahrig Wissenschaftslexikon Imperativ - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Imperativ

Im|pe|ra|tiv  〈m. 1〉 1 〈Gramm.〉 Verbform, die einen Befehl ausdrückt, z. B. ”geh!“, ”bleiben Sie!“; Sy Befehlsform;  2 kategorischer ~ 〈in der Philosophie Kants, danach a. allg.〉 Pflichtgebot, moral. Forderung [<lat. (modus) imperativus ”Befehlsform“ <modus ”Art, Form“ + imperare ”befehlen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Mo|de|ra|ti|on  〈f. 20〉 I 〈unz.〉 Mäßigung, Gleichmut II 〈zählb.〉 1 〈Rundfunk; TV〉 einführende u. verbindende, erklärende Worte während einer Sendung ... mehr

Schram  〈m. 1u; Bgb.〉 horizontaler od. geneigter Einschnitt in das Gestein od. in die Kohle, um die Masse herunterzubrechen [→ Schramme ... mehr

Sten|tor  〈m. 23; Zool.〉 = Trompetentierchen [nach Stentor, ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige