Wahrig Wissenschaftslexikon Impressionismus - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Impressionismus

Im|pres|si|o|nis|mus  〈m.; –; unz.〉 1 Ende des 19. Jh. in Frankreich entstandene Richtung der Malerei, die die Wirklichkeit so wiedergeben will, wie sie dem Künstler im Augenblick erscheint, gekennzeichnet durch feine Farbabstufungen, verwischte Konturen 2 〈Lit.〉 die Wiedergabe von subjektiven Eindrücken, Seelenregungen u. Stimmungen durch feinste Abstufungen des Ausdrucks u. verfeinerte Ausdrucksmittel (Lautmalerei, Bilder, Vergleiche usw.) 3 〈Mus.〉 Wiedergabe subjektiver Eindrücke u. Stimmungen durch differenzierte, von der ostasiat. Musik beeinflusste Harmonik

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Equi|den  〈Pl.; Zool.〉 pferdeartige Tiere (Pferd, Esel, Zebra, Maultier u. a.) [<lat. equus ... mehr

Te|le|fon|buch  〈n. 12u〉 Verzeichnis der Inhaber eines Telefonanschlusses innerhalb einer Stadt mit Adresse u. Rufnummer; Sy Fernsprechbuch ... mehr

anpei|len  〈V. t.; hat〉 1 〈Mar.; Flugw.〉 einen optisch od. durch Funksignale wahrgenommenen Punkt ~ ansteuern 2 〈fig.〉 zum Ziel haben, anstreben ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige