Wahrig Wissenschaftslexikon improvisieren - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

improvisieren

im|pro|vi|sie|ren  〈[–vi–] V.; hat〉 I 〈V. t.〉 etwas ~ 1 ohne Vorbereitung tun 2 aus dem Stegreif vortragen ● einen Ausflug, eine Unternehmung ~ II 〈V. i.〉 1 〈Theat.〉 etwas sprechen, einfügen, was nicht in der Rolle steht 2 〈Mus.〉 während des Spiels Ideen entwickeln u. variieren ● über ein Thema (von Beethoven) ~ [<ital. improvvisare u. frz. improviser ”aus dem Stegreif sprechen, dichten od. singen“; zu lat. improvisus ”nicht vorhergesehen, unvermutet“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ano|den|strahl  〈m. 23; Chem.〉 Ionenstrahl, der von einer glühenden Anode ausgeht

en|te|ro|gen  〈Adj.; Med.〉 vom Darm ausgehend, im Darm entstanden [<grch. enteron ... mehr

Po|ly|kra|tie  〈f. 19〉 Staatsform, bei der es mehrere herrschende, gegeneinander konkurrierende Institutionen od. Interessensverbände gibt, kennzeichnend z. B. für den Nationalsozialismus, in dem es Machtkämpfe zwischen Parteiinstitutionen u. staatlichen Einrichtungen gab [<Poly… ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige