Wahrig Wissenschaftslexikon improvisieren - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

improvisieren

im|pro|vi|sie|ren  〈[–vi–] V.; hat〉 I 〈V. t.〉 etwas ~ 1 ohne Vorbereitung tun 2 aus dem Stegreif vortragen ● einen Ausflug, eine Unternehmung ~ II 〈V. i.〉 1 〈Theat.〉 etwas sprechen, einfügen, was nicht in der Rolle steht 2 〈Mus.〉 während des Spiels Ideen entwickeln u. variieren ● über ein Thema (von Beethoven) ~ [<ital. improvvisare u. frz. improviser ”aus dem Stegreif sprechen, dichten od. singen“; zu lat. improvisus ”nicht vorhergesehen, unvermutet“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Klimawandel: Wie viel CO2 bleibt uns noch?

CO2-Uhr zeigt verbleibendes Emissions-Budget der Menschheit an weiter

Pestizid-Cocktail in Europas Böden

Rückstände zahlreicher Pflanzenschutzmittel belasten unsere Äcker weiter

Skurril: Strom aus dem Champignon

Mit Hightech und Bakterien aufgerüsteter Pilz erzeugt Elektrizität weiter

Stirn und Nase verraten die Lüge

Pinocchio-Effekt zeigt Lügen besser als ein klassischer Lügendetektor weiter

Wissenschaftslexikon

ver|kehrs|be|ru|hi|gend  〈Adj.〉 eine Verringerung des Straßenverkehrs bzw. Durchgangsverkehrs bezweckend ● eine ~e Maßnahme

Ma|gen|spü|lung  〈f. 20; Med.〉 Entleerung u. Auswaschung des Magens mit einem Schlauch, bes. zur Entfernung von aufgenommenen od. durch Zersetzung usw. im Magen entstandenen Giften; Sy Magenausheberung ... mehr

ma non trop|po  〈Mus.〉 aber nicht zu sehr ● allegro ~ [ital.]

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige