Wahrig Wissenschaftslexikon improvisieren - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

improvisieren

im|pro|vi|sie|ren  〈[–vi–] V.; hat〉 I 〈V. t.〉 etwas ~ 1 ohne Vorbereitung tun 2 aus dem Stegreif vortragen ● einen Ausflug, eine Unternehmung ~ II 〈V. i.〉 1 〈Theat.〉 etwas sprechen, einfügen, was nicht in der Rolle steht 2 〈Mus.〉 während des Spiels Ideen entwickeln u. variieren ● über ein Thema (von Beethoven) ~ [<ital. improvvisare u. frz. improviser ”aus dem Stegreif sprechen, dichten od. singen“; zu lat. improvisus ”nicht vorhergesehen, unvermutet“]

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Krebs|sche|re  〈f. 19; Bot.〉 bis auf die Spitzen der Blätter untergetaucht lebende, zu den Froschbissgewächsen gehörende Pflanze stehender od. langsam fließender Gewässer: Stratiotes aloides

Ru|te  〈f. 19〉 1 langer, dünner, gerader Zweig, Gerte (Weiden~) 2 Gerte od. Gertenbündel zum Züchtigen ... mehr

Paa|rungs|zeit  〈f. 20; unz.; Zool.〉 Zeitraum, innerhalb dessen (üblicherweise) die Paarung erfolgt

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige