Wahrig Wissenschaftslexikon Indol - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Indol

In|dol  〈n. 11; unz.; Biochem.〉 in verschiedenen Blütenölen u. im Steinkohlenteer vorkommende organ. Verbindung mit jasminartigem Geruch, in der Parfümerie u. zu verschiedenen Synthesen verwendet

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Azo|ren|hoch  〈n. 15; Meteor.〉 wetterbestimmender hoher Luftdruck in Europa, der meist über den Azoren liegt

Längs|ach|se  〈[–ks–] f. 19〉 Achse in der Längenausdehnung

klaus|tro|pho|bisch  auch:  klaust|ro|pho|bisch  〈Adj.; Psych.〉 die Klaustrophobie betreffend, zu ihr gehörig; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige