Wahrig Wissenschaftslexikon induktiv - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

induktiv

in|duk|tiv  〈Adj.〉 1 〈Philos.〉 durch Induktion gewonnen; Sy epagogisch; Ggs deduktiv 2 〈Phys.〉 durch elektr. Induktion entstehend ● ~er Widerstand durch ständigen Auf– u. Abbau des Magnetfeldes bedingter Widerstand im Wechselstromkreis [→ Induktion]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Klimawandel: Wie viel CO2 bleibt uns noch?

CO2-Uhr zeigt verbleibendes Emissions-Budget der Menschheit an weiter

Pestizid-Cocktail in Europas Böden

Rückstände zahlreicher Pflanzenschutzmittel belasten unsere Äcker weiter

Skurril: Strom aus dem Champignon

Mit Hightech und Bakterien aufgerüsteter Pilz erzeugt Elektrizität weiter

Stirn und Nase verraten die Lüge

Pinocchio-Effekt zeigt Lügen besser als ein klassischer Lügendetektor weiter

Wissenschaftslexikon

Ganz|heits|the|ra|pie  〈f. 19; Med.〉 Behandlung, die den ganzen Patienten, d. h. seine körperlichen, geistigen u. seelischen Bedürfnisse mit einbezieht

Mond|fisch  〈m. 1; Zool.〉 Hochseefisch mit scheibenartig seitlich abgeplattetem Körper: Orthagoriscus Mola

ma|nö|vrier|un|fä|hig  auch:  ma|növ|rier|un|fä|hig  〈[–vrir–] Adj.; Mar.〉 unfähig, Manöver auszuführen (Schiff) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige