Wahrig Wissenschaftslexikon infiltrieren - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

infiltrieren

in|fil|trie|ren  auch:  in|filt|rie|ren  〈V.; hat〉 I 〈V. i.〉 eindringen, einsickern II 〈V. t.〉 1 jmdm. etwas ~ einflößen 2 fremdes Staatsgebiet ~ dort eindringen u. es politisch beeinflussen, unterwandern 3 〈Med.〉 etwas ~ eine Infiltration in etwas hervorrufen ● ~des Wachstum schrankenloses Wachstum bösartiger Geschwülste, indem die Geschwulstzellen in das gesunde Nachbargewebe einwachsen [<lat. in… ”hinein“ + filtrieren]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Klimafolgen: Am teuersten für die Reichen?

Sozioökonomische Kosten pro Tonne ausgestoßenem CO2 für Indien, USA und Co besonders hoch weiter

Mittel gegen Zöliakie in Sicht?

Antikörperfragmente sollen Gluten im Körper unschädlich machen weiter

Unis halten Studienergebnisse zurück

Resultate vieler Arzneimittelstudien werden nicht regelkonform veröffentlicht weiter

Stoppuhr für den Quantensprung

Physiker ermitteln erstmals die absolute Dauer von Einsteins photoelektrischem Effekt weiter

Wissenschaftslexikon

te|le|fa|xen  〈V. i. u. V. t.; hat; kurz: faxen〉 per Telefax übermitteln, fernkopieren ● einen Brief ~

Sand|aal  〈m. 1; Zool.〉 im flachen Küstenwasser im Sand eingegraben lebender Fisch: Ammodytes tobianus

Gür|tel  〈m. 5〉 1 breites Band aus Stoff od. Leder zum Festhalten der Kleidung (Kleider~, Leder~) 2 〈Anat.〉 Hüftgegend (Lenden~) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige