Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

infiltrieren

in|fil|trie|ren  auch:  in|filt|rie|ren  〈V.; hat〉 I 〈V. i.〉 eindringen, einsickern II 〈V. t.〉 1 jmdm. etwas ~ einflößen 2 fremdes Staatsgebiet ~ dort eindringen u. es politisch beeinflussen, unterwandern 3 〈Med.〉 etwas ~ eine Infiltration in etwas hervorrufen ● ~des Wachstum schrankenloses Wachstum bösartiger Geschwülste, indem die Geschwulstzellen in das gesunde Nachbargewebe einwachsen [<lat. in… ”hinein“ + filtrieren]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Erd|far|be  〈f. 19〉 anorgan. Pigmentfarbstoff (z. B. Ocker, Caput mortuum), der als farbiges Mineral vorkommt u. in Pulverform im Handel ist u. für sämtliche Anstrichzwecke verwendet wird

Fla|men|co  〈m. 6; Mus.〉 andalus. Lied u. Tanzlied [span.]

ansteu|ern  〈V. t.; hat〉 1 auf etwas hin–, zusteuern 2 〈El.; IT〉 auf Programmfunktionen, Komponenten od. Geräte zugreifen u. diese steuern ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige