Wahrig Wissenschaftslexikon Insekt - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Insekt

In|sekt  〈n. 27; Zool.〉 kleines Tier, das häufig fliegen kann, mit scharfer Einkerbung zw. Kopf, Brust u. Hinterleib: Insecta, Hexapoda, z. B. Ameise, Fliege, Biene; Sy KerbtierSy Kerf ● große, kleine, brummende, lästige ~en; Ameisen sind staatenbildende ~; ~en fressend = insektenfressend [<lat. insectum ”eingeschnitten“, Part. Perf. zu insecare ”einschneiden“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Pe|ri|the|zi|um  〈n.; –s, –zi|en; Bot.〉 Fruchtkörper der Schlauchpilze [<grch. peri ... mehr

Gy|nä|ko|lo|gin  〈f. 22〉 = Frauenärztin

Lum|bal|an|äs|the|sie  〈f. 19; Med.〉 örtl. Betäubung durch Einspritzung u. Blockierung der schmerzleitenden Nerven am Lendenteil des Rückenmarks

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige