Wahrig Wissenschaftslexikon instand - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

instand

in|stand  auch:  in Stand  〈Adv.〉 〈in den Wendungen〉 1 etwas ~ setzen ausbessern, wiederherstellen 2 etwas ~ halten in gutem Zustand erhalten, pflegen (Gebäude, Geräte, Grundstücke u. Ä.) 3 〈umg.〉 ein Haus ~ besetzen ein (baufälliges, leerstehendes) H widerrechtlich in Besitz nehmen u. Schäden reparieren, um es wieder bewohnbar zu machen (u. einen Abriss zu verhindern) 4 jmdn. ~ setzen, etwas zu tun ihn in die Lage versetzen, ausrüsten ● sie muss ihre Kleidung selbst ~ halten; sie hat ihre Kleidung schlecht ~ gehalten; er muss die Wohnung auf eigene Kosten ~ setzen lassen

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Wissenschaftslexikon

es|es  〈n.; –, –; Mus.〉 = Eses

durchschal|ten  〈V. t. u. V. i.; hat〉 1 〈Tech.〉 1.1 zu Ende schalten, die Schaltung ganz durchführen, Strom (bis zum Endpunkt) durchleiten  1.2 übermitteln, weiterleiten, weiterschalten ... mehr

Sta|chel  〈m. 25〉 1 〈Bot.〉 spitzes Anhangsgebilde der Pflanzen, an dessen Bildung außer der Oberhaut auch tieferliegende Gewebeschichten beteiligt sind 2 〈Zool.〉 2.1 〈Pl.〉 ~n kräftige, spitze, stark entwickelte Haare, Schuppen od. Anhänge des Hautskeletts ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige