Wahrig Wissenschaftslexikon Insuffizienz - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Insuffizienz

In|suf|fi|zi|enz  〈f. 20; unz.〉 Ggs Suffizienz 1 Unzulänglichkeit, Unvermögen 2 〈Rechtsw.〉 Unfähigkeit, Gläubiger zu befriedigen 3 〈Med.〉 unzureichende Leistungsfähigkeit (eines Organs), z. B. Herz~ [<lat. insufficientia ”Unzulänglichkeit“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

hy|po|kris|tal|lin  〈Adj.〉 aus Kristallinen u. glasigen Bestandteilen zusammengesetzt (Erstarrungsgestein) [<grch. hypo ... mehr

Li|nol|säu|re  〈f. 19; unz.; Chem.〉 ungesättigte, flüssige Fettsäure mit zwei Doppelbindungen, kommt als Glycerinester im Leinöl u. a. Ölen vor [<lat. linum ... mehr

anklop|fen  〈V. i.; hat〉 1 (um Einlass bittend) an die Tür klopfen 2 bei jmdm. wegen etwas ~ 〈fig.; umg.〉 behutsam eine Bitte um etwas vorbringen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige