Wahrig Wissenschaftslexikon Integration - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Integration

♦ In|te|gra|ti|on  〈f. 20〉 1 〈allg.〉 1.1 Einbeziehung, Herstellung eines Ganzen, Zusammenschluss, Vereinigung; Ggs Desintegration (1)  1.2 Eingliederung in eine Gemeinschaft, Überwindung bestehender (gesellschaftl.) Unterschiede  2 〈Math.〉 Berechnung des Integrals 3 〈Wirtsch.〉 Zusammenschluss zu einem einheitl., übernationalen Marktgebiet 4 〈Pol.〉 Aufeinanderabstimmung der Ziele (z. B. in der EU, NATO) 5 〈Sprachw.〉 Verschmelzung verschiedener Sprachen od. Mundarten zu einer gemeinsamen Schriftsprache ● europäische ~ Zusammenarbeit europ. Staaten durch Bildung übernationaler Organe; ~ aller Bereiche; ~ in die Gesellschaft; die ~ von Minderheiten, Ausländern fördern [<lat. integratio ”Wiederherstellung eines Ganzen“; → integer]

♦ Die Buchstabenfolge in|te|gr… kann in Fremdwörtern auch in|teg|r… getrennt werden.
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Co|coo|ning  〈[kkunın] n. 15; unz.; Psych.〉 vollständiger Rückzug einer Person in ihre Privatsphäre als Angst– od. Abwehrreaktion [<engl. cocoon ... mehr

We|ber|knecht  〈m. 1; Zool.〉 Spinnentier mit langen Beinen, die bei Gefahr abgeworfen werden können: Opiliones; Sy Kanker ... mehr

Po|ly|pto|ton  auch:  Po|lyp|to|ton  〈n.; –s, –pto|ta; Rhet.〉 Wiederholung desselben Wortes in einem anderen Kasus, z. B. Auge um Auge ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige