Wahrig Wissenschaftslexikon Intelligenz - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Intelligenz

In|tel|li|genz  〈f. 20; unz.〉 1 rasche Auffassungsgabe, Klugheit, geistige Begabung, enorme Verstandeskraft 2 Gesamtheit der geistig Schaffenden ● ein Wissenschaftler von außerordentlicher ~; das ist keine Frage der ~, sondern des Fleißes; die deutsche, europäische ~; emotionale ~ Fähigkeit, Gefühle verstandesmäßig wahrzunehmen; künstliche ~ 〈IT〉 Nachahmung der menschlichen Intelligenz durch Computer(programme) [<lat. intelligentia ”Begriff, Idee, Einsicht, Verständnis“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

sen|ken  〈V.; hat〉 I 〈V. t.〉 etwas ~ 1 sinken lassen 2 〈fig.〉 herabsetzen ... mehr

na|tur|kund|lich  〈Adj.〉 auf der Naturkunde beruhend, sie betreffend

Pi|lot|film  〈m. 1; TV〉 einer neuen bzw. geplanten Fernsehserie vorausgehender Film, in dem die Hauptcharaktere eingeführt werden u. der Rückschlüsse über die Publikumsakzeptanz ermöglichen soll

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige