Wahrig Wissenschaftslexikon Intelligenz - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Intelligenz

In|tel|li|genz  〈f. 20; unz.〉 1 rasche Auffassungsgabe, Klugheit, geistige Begabung, enorme Verstandeskraft 2 Gesamtheit der geistig Schaffenden ● ein Wissenschaftler von außerordentlicher ~; das ist keine Frage der ~, sondern des Fleißes; die deutsche, europäische ~; emotionale ~ Fähigkeit, Gefühle verstandesmäßig wahrzunehmen; künstliche ~ 〈IT〉 Nachahmung der menschlichen Intelligenz durch Computer(programme) [<lat. intelligentia ”Begriff, Idee, Einsicht, Verständnis“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Sonnensystem: Sturm aus Dunkler Materie

Dunkle Materie auf Kollisionskurs könnte beim Enträtseln ihrer Natur helfen weiter

Flugsaurier hatte doch ein Fell

Neue Fossil-Analysen rehabilitieren Pionier der Paläontologie weiter

Saubere Energie aus Abwasser

Bakterien gewinnen Wasserstoff aus unserem Schmutzwasser weiter

Kelten: Köpfe als Trophäen

Keltische Volksgruppen balsamierten die Köpfe ihrer getöteten Feinde ein weiter

Wissenschaftslexikon

spie|lenlas|sen  auch:  spie|len las|sen  〈V. t. 174; fig.〉 etwas ~ etwas einsetzen, um eine bestimmte Wirkung zu erzielen ... mehr

Rot|zink|erz  〈n. 11; unz.; Min.〉 rotes, hexagonales Zinkoxidmineral; Sy Zinkit ... mehr

Ver|kehrs|auf|kom|men  〈n.; –s; unz.〉 Zahl der Fahrzeuge, die in einem bestimmten Gebiet am Verkehr teilnehmen

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige