Wahrig Wissenschaftslexikon Intelligenz - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Intelligenz

In|tel|li|genz  〈f. 20; unz.〉 1 rasche Auffassungsgabe, Klugheit, geistige Begabung, enorme Verstandeskraft 2 Gesamtheit der geistig Schaffenden ● ein Wissenschaftler von außerordentlicher ~; das ist keine Frage der ~, sondern des Fleißes; die deutsche, europäische ~; emotionale ~ Fähigkeit, Gefühle verstandesmäßig wahrzunehmen; künstliche ~ 〈IT〉 Nachahmung der menschlichen Intelligenz durch Computer(programme) [<lat. intelligentia ”Begriff, Idee, Einsicht, Verständnis“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Wein|rau|te  〈f. 19; Zool.〉 gelbblühendes Rautengewächs mit bitterlichem, würzigem Geschmack, das heute überwiegend als Zierpflanze verwendet wird

Or|bi|ter  〈m. 3; Raumf.〉 Raumflugkörper, der in eine Erdumlaufbahn od. in eine Umlaufbahn um einen anderen Himmelskörper gebracht worden ist

Ga|bel|hirsch  〈m. 1〉 1 junger Hirsch, dessen Geweih nur je zwei Enden hat; Sy Gabler ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige