Wahrig Wissenschaftslexikon Intelligenz - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Intelligenz

In|tel|li|genz  〈f. 20; unz.〉 1 rasche Auffassungsgabe, Klugheit, geistige Begabung, enorme Verstandeskraft 2 Gesamtheit der geistig Schaffenden ● ein Wissenschaftler von außerordentlicher ~; das ist keine Frage der ~, sondern des Fleißes; die deutsche, europäische ~; emotionale ~ Fähigkeit, Gefühle verstandesmäßig wahrzunehmen; künstliche ~ 〈IT〉 Nachahmung der menschlichen Intelligenz durch Computer(programme) [<lat. intelligentia ”Begriff, Idee, Einsicht, Verständnis“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Dossiers

Stoppuhr für den Quantensprung

Physiker ermitteln erstmals die absolute Dauer von Einsteins photoelektrischem Effekt weiter

Der Vollmond ist "geladen"

Ionosphäre des Mondes enthält bei Passage hinter der Erde am meisten Plasma weiter

Wie unsere Wirbelsäule entstand

Evolution des Säugetier-Rückgrats entschlüsselt weiter

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Wissenschaftslexikon

Un|ter|grund  〈m. 1u〉 I 〈unz.〉 1 gesellschaftl., polit. Bereich der Illegalität 2 〈kurz für〉 Untergrundbewegung ... mehr

Gyn|an|der  auch:  Gy|nan|der  〈m. 3; Biol.〉 Individuum, das Gynandrie aufweist ... mehr

Lis|te|ria  〈f.; –, –ri|en od. –ri|ae [–ri:]; Med.〉 bakterieller Krankheitserreger, der z. B. in Exkrementen vorkommt [nach dem brit. Chirurgen J. Lister, ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige