Wahrig Wissenschaftslexikon Interposition - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Interposition

In|ter|po|si|ti|on  〈f. 20; Med.〉 1 chirurgische Zwischenlagerung von Weichteilen zw. Knochenfragmenten 2 Einsetzen eines Gefäß– od. Sehnensegments 3 gynäkologischer Eingriff bei schweren Scheidenvorfällen, bei der die Gebärmutter zw. Blase u. vorderer Scheidenwand eingelagert wird (Schauta–Wertheim–Operation) 4 chirurgischer Eingriff bei Otosklerose, bei dem die Gehörknöchelchen durch Kunststoff od. körpereigenes Gewebe ersetzt werden [<lat. interpositio ”das Einschieben“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Ho|den|ent|zün|dung  〈f. 20; Med.〉 akute Entzündung der Hoden im Gefolge aufsteigender Eiterungen der Harnröhre u. Geschlechtsorgane; Sy Orchitis ... mehr

lern|wil|lig  〈Adj.〉 den Willen zum Lernen besitzend ● kleine Kinder sind besonders ~

Kryo|me|ter  〈n. 13; Phys.〉 mit Gas od. auf thermoelektr. Weg arbeitendes Thermometer zum Messen tiefer Temperaturen [<grch. kryos ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige