Wahrig Wissenschaftslexikon Interposition - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Interposition

In|ter|po|si|ti|on  〈f. 20; Med.〉 1 chirurgische Zwischenlagerung von Weichteilen zw. Knochenfragmenten 2 Einsetzen eines Gefäß– od. Sehnensegments 3 gynäkologischer Eingriff bei schweren Scheidenvorfällen, bei der die Gebärmutter zw. Blase u. vorderer Scheidenwand eingelagert wird (Schauta–Wertheim–Operation) 4 chirurgischer Eingriff bei Otosklerose, bei dem die Gehörknöchelchen durch Kunststoff od. körpereigenes Gewebe ersetzt werden [<lat. interpositio ”das Einschieben“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Marianengraben schluckt Wasser

Subduktionszone transportiert weit mehr Wasser in den Erdmantel als gedacht weiter

Ernährung: Wie viel Fett ist gesund?

Die ideale und allgemeingültige "Formel" für die gesunde Ernährung gibt es nicht weiter

Campi Flegrei: Erwacht der Supervulkan?

Phlegräische Felder bei Neapel könnten auf einen neuen Caldera-Ausbruch zusteuern weiter

Lianen-Wirkstoff gegen Pankreaskrebs?

Alkaloid aus Regenwaldpflanze lässt Bauchspeicheldrüsenkrebs-Zellen verhungern weiter

Wissenschaftslexikon

Mode 2  〈[md] m.; – od. –s, –s〉 1 〈IT〉 Zustand, Betriebsart, z. B. bei Computern 2 〈El.〉 Schwingungsform elektromagnet. Wellen ... mehr

Tul|pen|baum  〈m. 1u; Bot.〉 zu den Magnoliengewächsen gehörender Parkbaum mit tulpenähnl. Blüten: Liriodendron tulipifera

Vier|tak|ter  〈m. 3; umg.; Kfz; kurz für〉 Kraftwagen mit Viertaktmotor

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige