Wahrig Wissenschaftslexikon Interposition - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Interposition

In|ter|po|si|ti|on  〈f. 20; Med.〉 1 chirurgische Zwischenlagerung von Weichteilen zw. Knochenfragmenten 2 Einsetzen eines Gefäß– od. Sehnensegments 3 gynäkologischer Eingriff bei schweren Scheidenvorfällen, bei der die Gebärmutter zw. Blase u. vorderer Scheidenwand eingelagert wird (Schauta–Wertheim–Operation) 4 chirurgischer Eingriff bei Otosklerose, bei dem die Gehörknöchelchen durch Kunststoff od. körpereigenes Gewebe ersetzt werden [<lat. interpositio ”das Einschieben“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ka|tho|den|zer|stäu|bung  〈f. 20〉 = Katodenzerstäubung

aufspie|len  〈V.; hat〉 I 〈V. t. u. V. i.〉 1 Musik machen 2 〈Sp.〉 in einer bestimmten Weise, mit einer speziellen Taktik spielen ... mehr

Kal|lus  〈m.; –, –lus|se〉 1 Wundholz, neu gebildetes pflanzl. Gewebe an Wundstellen 2 〈Med.〉 neu gebildetes Gewebe bei heilenden Knochenbrüchen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige