Wahrig Wissenschaftslexikon Intertrigo - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Intertrigo

In|ter|tri|go  〈f. 10; unz.; Med.〉 Hautentzündung mit Rötung u. brennenden Schmerzen durch Reibung aufeinanderliegender Hautstellen u. zersetzende Ausscheidungen, z. B. am After od. zw. den Oberschenkeln; Sy Wolf (4) [lat., ”wundgeriebene Stelle“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Anzeige

Bücher

Wissenschaftslexikon

Fluk|tu|a|ti|on  〈f. 20〉 1 das Fluktuieren, das Hin– u. Herfluten, Schwanken, Schwankung 2 〈Astron.〉 unregelmäßige Schwankungen der Erdrotation, die dazu führen, dass die ”Erduhr“ gegenüber einer völlig gleichmäßig laufenden Uhr bis zu rund einer halben Minute nach– od. vorgehen kann ... mehr

Mal|ve  〈[–v] f. 19; Bot.〉 Angehörige einer Gattung der Malvengewächse (Malvaceae) mit rosa od. lila Blüten, die auch als Tee verwendet werden; Sy Käsepappel ... mehr

♦ Nu|kle|in|säu|re  〈f. 19; unz.; Biochem.〉 aus organ. Basen (Purin, Pyrimidin), Kohlenhydraten u. Phosphorsäure bestehende, komplexe Verbindung, die in allen lebenden Organismen (bes. in den Zellkernen) u. in Viren vorkommt; oV Nucleinsäure ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige