Wahrig Wissenschaftslexikon Intonation - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Intonation

In|to|na|ti|on  〈f. 20; unz.〉 1 〈Mus.〉 1.1 Art der Tongebung, Tonansatz beim Singen od. beim Spielen eines Instrumentes  1.2 Tonanschlag zum Stimmen der Instrumente  1.3 das Einstimmen der Orgelpfeifen  1.4 Präludieren  1.5 〈im gregorianischen Gesang〉 das Vorsingen der ersten Worte durch den Priester  2 〈Phon.〉  2.1 Tonansatz beim Erzeugen eines silbenbildenden Lautes  2.2 Satzmelodie einer Sprache  [→ intonieren]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Ti|ta|nit  〈m. 1; unz.〉 Mineral, chem. Kalzium–Titan–Silikat; Sy Sphen ... mehr

Neu|kan|ti|a|nis|mus  〈m.; –; unz.; Philos.〉 Erneuerung der Philosophie Kants Ende des 19. Jh.

Nil|kro|ko|dil  〈n. 11; Zool.〉 größtes Krokodil, bis 10 m lang, mit lauter, brüllender Stimme: Crocodylus niloticus

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige