Wahrig Wissenschaftslexikon intravenös - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

intravenös

♦ in|tra|ve|nös  〈[–ve–] Adj.; Med.〉 innerhalb einer Vene (gelegen), in eine Vene hinein ● ~e Injektion [<lat. intra ”innerhalb“ + vena ”Ader“]

♦ Die Buchstabenfolge in|tr… kann in Fremdwörtern auch int|r… getrennt werden. Davon ausgenommen sind Zusammensetzungen, in denen die fremdsprachigen bzw. sprachhistorischen Bestandteile deutlich als solche erkennbar sind, z.B –transigent, –transitiv .
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Zink|oxid  〈n. 11; unz.; Chem.〉 chem. Verbindung des Zinks mit Sauerstoff

pau|pe|rie|ren  〈V. i.; hat; Biol.〉 gute Eigenschaften durch Inzucht verlieren [zu lat. pauper ... mehr

Rie|men|fisch  〈m. 1; Zool.〉 langer, seitlich stark zusammengedrückter, silberglänzender Fisch mit vielen schrägverlaufenden, schwarzen Streifen u. Flecken: Regalecus glesne

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige