Wahrig Wissenschaftslexikon Intumeszenz - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Intumeszenz

In|tu|mes|zenz  〈f. 20; unz.; Med.〉 Anschwellung, besonders die durch Blutandrang bewirkte Anschwellung der Schwellkörper von Geschlechtsorganen bei sexueller Erregung; oV Inturgeszenz; Ggs Detumeszenz [zu lat. intumescere ”anschwellen“; zu tumor ”Geschwulst“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Klimafolgen: Am teuersten für die Reichen?

Sozioökonomische Kosten pro Tonne ausgestoßenem CO2 für Indien, USA und Co besonders hoch weiter

Mittel gegen Zöliakie in Sicht?

Antikörperfragmente sollen Gluten im Körper unschädlich machen weiter

Unis halten Studienergebnisse zurück

Resultate vieler Arzneimittelstudien werden nicht regelkonform veröffentlicht weiter

Stoppuhr für den Quantensprung

Physiker ermitteln erstmals die absolute Dauer von Einsteins photoelektrischem Effekt weiter

Wissenschaftslexikon

Zoo|no|se  〈[tso:o–] f. 19; Med.〉 von Tieren auf Menschen übertragbare Krankheit [<Zoo… ... mehr

Ko|kos|pal|me  〈f. 19; Bot.〉 20–30 m hohe Palme mit an der Basis etwas angeschwollenem Stamm u. an der Spitze 4–6 m langen, steifen Fliederblättern: Cocos nucifera

kli|ma|tisch  〈Adj.〉 das Klima betreffend, auf dem Klima beruhend ● ~e Einflüsse, Lage, Verhältnisse; ~er Kurort = Klimakurort; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige