Wahrig Wissenschaftslexikon Intumeszenz - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Intumeszenz

In|tu|mes|zenz  〈f. 20; unz.; Med.〉 Anschwellung, besonders die durch Blutandrang bewirkte Anschwellung der Schwellkörper von Geschlechtsorganen bei sexueller Erregung; oV Inturgeszenz; Ggs Detumeszenz [zu lat. intumescere ”anschwellen“; zu tumor ”Geschwulst“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Na|tur|kind  〈n. 12〉 urwüchsiger, unverbildeter, unverdorbener (junger) Mensch

En|te|ron  〈n.; –s, –te|ra; Med.〉 Darm, insbes. Dünndarm, Eingeweide [grch.]

Gum|mi|drain  〈[–drn] m. 6; Med.〉 Gummischlauch als Drain

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige