Wahrig Wissenschaftslexikon Inzidenz - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Inzidenz

In|zi|denz  〈f.; –, –en od. –zi|en〉 1 〈veraltet〉 Vorfall, Eintritt eines Ereignisses 2 〈Geom.〉 Relation, die in den Axiomen der Geometrie zwischen den Punkten u. Geraden od. zwischen den Punkten u. Ebenen erklärt wird 3 〈Wirtsch.〉 Auswirkungen von finanzpolitischen Maßnahmen auf die Einkommensverteilung 4 〈Med.〉 Neuerkrankungsrate in einem definierten Zeitraum [<frz. incidence ”Vorfall“ <lat. incidere ”hineinfallen, einschneiden“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Psych|a|go|ge  auch:  Psy|cha|go|ge  〈m. 17〉 im Bereich der Psychagogik tätiger Pädagoge od. Psychotherapeut ... mehr

Bis|phos|pho|nat  〈n. 11; meist Pl.; Chem.〉 chemische Verbindung, die zwei Phosphatgruppen enthält, wird u.a. als Wirkstoff gegen den Knochenabbau bei Osteoporose eingesetzt; oV Biphosphonat ... mehr

Ab|trieb  〈m. 1〉 1 das Abtreiben des Viehes von der Weide 2 Abholzung ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige