Wahrig Wissenschaftslexikon Ionenbindung - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Ionenbindung

Io|nen|bin|dung  〈f. 20; Chem.〉 eine chemische Bindungsart, die auf der Elektronenabgabe metallischer Elemente u. auf der Elektronenaufnahme nichtmetallischer Elemente beruht, kommt bes. bei Salzen vor

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Anzeige

Bücher

Wissenschaftslexikon

Nacht|ker|ze  〈f. 19; Bot.〉 Angehörige einer Gattung der Nachtkerzengewächse (Onagraceae), die Blüten öffnen sich vor allem abends u. schließen sich morgens wieder: Oenothera

No|e|sis  〈f.; –; unz.; Philos.〉 Denkvorgang, das Denken [grch.]

gy|ro|sko|pisch  auch:  gy|ros|ko|pisch  〈Adj.; Phys.〉 mithilfe des Gyroskops ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige