Wahrig Wissenschaftslexikon isozyklisch - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

isozyklisch

iso|zy|klisch  auch:  iso|zyk|lisch  〈Adj.〉 ~e Verbindungen organisch–chemische ringförmige Verbindungen, deren Ring nur aus Kohlenstoffatomen besteht; oV isocyclisch [<grch. isos ”gleich“ + kyklos ”Kreis“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ke|gel|rob|be  〈f. 19; Zool.〉 große einheimische Robbenart mit langem, schmalem Kopf

Schwe|fel  〈m. 5; unz.; chem. Zeichen: S〉 chem. Element, Nichtmetall, Ordnungszahl 16 [<mhd. swevel, swebel ... mehr

kunst|los  〈Adj.〉 ohne Kunstfertigkeit (gemacht), sehr einfach

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige