Wahrig Wissenschaftslexikon isozyklisch - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

isozyklisch

iso|zy|klisch  auch:  iso|zyk|lisch  〈Adj.〉 ~e Verbindungen organisch–chemische ringförmige Verbindungen, deren Ring nur aus Kohlenstoffatomen besteht; oV isocyclisch [<grch. isos ”gleich“ + kyklos ”Kreis“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

kon|spe|zi|fisch  〈Adj.; Biol.〉 der gleichen Art angehörend

Son|nen|pad|del  〈n. 13; Raumf.〉 der Energieversorgung von Raumflugkörpern dienender, paddelförmiger Ausleger, der mit Sonnenzellen bestückt ist

Pha|sen|ge|schwin|dig|keit  〈f. 20; Phys.〉 Geschwindigkeit einer Stelle fester Phase in einer Welle, Ausbreitungsgeschwindigkeit einer (ebenen) Welle

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige