Wahrig Wissenschaftslexikon Jagd - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Jagd

Jagd  〈f. 20〉 1 Weidwerk, Erlegen von Wild nach dem Jagdrecht u. –brauch (Hetz~, Hoch~, Nieder~, Treib~) 2 Wildbestand eines Jagdreviers 3 〈kurz für〉 Jagdrevier 4 〈fig.〉 Nacheilen, Verfolgung 5 Wettlauf ● eine ~ pachten ● hoheJ. auf Hochwild; niedereJ. auf Niederwild; die Wilde ~ 〈germ. Myth.〉 Geisterheer, die einherstürmenden Seelen der Toten ● auf die ~ gehen; auf jmdn. ~ machen jmdn. verfolgen; auf etwas ~ machen 〈fig.〉 mit allen Mitteln zu erlangen suchen, heftig erstreben; die ~ nach Geld, nach dem Glück [<mhd. jaget <ahd. jagod; → jagen]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Mi  〈n.; –, –; Mus.; ital. u. frz. Bez. für〉 Ton E, in der Tonika–Do–Methode jeweils der dritte Ton einer Tonleiter; →a. Solmisation ... mehr

Le|ber|schrump|fung  〈f. 20; Med.〉 chronische Erkrankung der Leber, die ihren Umfang verringert; Sy Leberzirrhose ... mehr

Jam|bu|se  〈f. 19; Bot.〉 apfel– od. aprikosenartige Frucht eines tropischen, zu den Myrtengewächsen gehörenden Obstbaumes: Syzigium jambos

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige