Wahrig Wissenschaftslexikon Jazz - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Jazz

Jazz  〈[dæz] m.; –; unz.; Mus.〉 aus geistlichen Gesängen, Arbeits– u. Tanzliedern nordamerikan. Schwarzer hervorgegangener Musikstil, gekennzeichnet durch starke Synkopierung u. Improvisation [engl. <kreol. jazz ”eilen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

tri|go|no|me|trisch  auch:  tri|go|no|met|risch  〈Adj.〉 auf Trigonometrie beruhend, mit ihrer Hilfe ... mehr

ak|kor|disch  〈Adj.; Mus.〉 in Akkorden, mit Akkorden (zu spielen)

Ar|chiv  〈[–çif] n. 11〉 1 geordnete Sammlung von historisch od. politisch bedeutsamen Schrift-, Bild- od. Tondokumenten einer Person od. Institution 2 Raum zum Aufbewahren von Archivalien ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige