Wahrig Wissenschaftslexikon Kamille - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Kamille

Ka|mil|le  〈f. 19; Bot.〉 Angehörige einer Gattung der Korbblütler: Matricaria ● Echte ~ mit kegelförmigem, hohlem Blütenboden, Arzneipflanze: M. chamomilla; Strahlenlose ~ ohne Zungenblüten: M. matricariodes; →a. Färberkamille [<mlat. camomilla <grch. chamaimelon, eigtl. ”am Boden wachsender Apfel“; zu chamai ”an der Erde“ + melon ”Apfel“; von Plinius nach dem apfelähnlichen Duft der Blüte so benannt]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Star Trek: Heimatwelt von Spock entdeckt

Astronomen entdecken Supererde um nahen Stern 40 Eridani A weiter

Chemie: Gibt es "Geisterbindungen"?

Raffinierte Manipulation bringt Atome zur chemischen Bindung mit leerem Raum weiter

Der Tropengürtel ist gewachsen

Klimazone der Tropen verbreitert sich um 0,5 Grad pro Jahrzehnt weiter

Nanosilber schadet Fischen

Nanopartikel im Wasser beeinträchtigen die Gesundheit von Zebrafischen langfristig weiter

Wissenschaftslexikon

li|ne|ar  〈Adj.〉 Ggs nichtlinear 1 gradlinig, linienförmig ... mehr

schul|frei  〈Adj.〉 frei von Unterricht ● ein ~er Tag

♦ Zi|tro|nen|gras  〈n. 12u; Bot.〉 ein Süßgras, dessen Blätter nach Zitrone riechen u. das zum Würzen asiatischer Speisen verwendet wird: Cymbopogon citratus

♦ Die Buchstabenfolge zi|tr… kann in Fremdwörtern auch zit|r… getrennt werden.
» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige