Wahrig Wissenschaftslexikon Kartoffel - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Kartoffel

Kar|tof|fel  〈f. 21〉 1 〈Bot.〉 Nachtschattengewächs, dessen Wurzelknollen als Nahrung dienen: Solanum tuberosum 2 die Wurzelknolle dieser Pflanze 3 〈fig.; umg.; scherzh.〉 3.1 große, dicke Taschenuhr  3.2 plumpe, dicke Nase  3.3 Loch (im Strumpf)  ● ~n braten, dämpfen, kochen; gebratene, gekochte, rohe ~n; neue ~n; rin in die ~n, raus aus den ~n! 〈mdt., berlin.〉 bald so, bald so (bei einander widersprechenden Anweisungen) [<ital. tartufo, tartufolo, eigtl. ”Trüffelpilz“ <spätlat. terrae tuber ”Trüffel“, eigtl. ”Erdknolle“;
Verwandt mit: Trüffel]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Wo liegt der Heimatstern von 'Oumuamua?

Astronomen verfolgen Flugbahn von interstellarem "Besucher" bis zu vier Kandidaten zurück weiter

Im "Keller" der Erde wimmelt es

Quadrilliarden Mikroben leben im kontinentalen Untergrund weiter

Galileo Galilei "zensierte" sich selbst

Entdeckung eines verschollenen Briefes zeigt kirchenfreundlichere Korrekturen weiter

Staubstürme auf dem Titan entdeckt

Saturnmond ist nach Mars und Erde der dritte bekannte Himmelskörper mit Sandstürmen weiter

Wissenschaftslexikon

Lu|na|ti|ker  〈m. 3〉 Mondsüchtiger

Schluss|ket|te  〈f. 19; Logik〉 Schluss, bei dem jeweils die Folgerung zugleich die Prämisse für den nächsten Schluss ist; Sy Polysyllogismus; ... mehr

Hys|te|ro|sko|pie  auch:  Hys|te|ros|ko|pie  〈f. 19; Med.〉 Untersuchung der Gebärmutter mithilfe des Gebärmutterspiegels ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige